Annemarie Dose Preis 2022

Am 05. September 2022 wurde der Annemarie Dose Preis 2022 für soziales Engagement von der Sozialbehörde unter der Sozialsenatorin Dr. Melanie Leonhard verliehen.

Und: WIR HABEN GEWONNEN!!!

Mit einem Preisgeld von 2.000 Euro können wir nun das Fest der Liebe 2022 an Heiligabend gestalten.

Natürlich reicht es nicht für unser Vorhaben, denn nach 2 Jahren Pandemie möchten wir gern das Fest so schön wie möglich machen, daher darf noch gespendet werden. Entweder über Betterplace oder gern an den Verein Mensch Hamburg, der auch verantwortlich dafür ist, dass wir den Preis erhielten.

Wir danken von Herzen der Jury um den Annemarie Dose Preis, dem Laudator Lars Meier für seine herzerwärmende Rede, die ihr hier nachlesen könnt, und der Sozialsenatorin Dr. Leonhard für die Auszeichnung.

Alles dazu auch hier:

https://www.hamburg.de/annemarie-dose-preis/

Der Annemarie Dose Preis

Nach dem Credo der Tafel-Pionierin „Wer Gutes tut, kriegt Gutes zurück“ hatte der Hamburger Senat dazu aufgerufen, sich mit Engagement-Projekten zu bewerben, die den Zusammenhalt in Hamburg in herausragender Weise stärken. Diese Grundhaltung hat Annemarie Dose im November 1994  motiviert, die Hamburger Tafel zu gründen, auch um für sich selbst eine sinnstiftende Aufgabe zu finden. Der Senat der Freien und Hansestadt Hamburg hat den Annemarie Dose Preis gestiftet und 2019 erstmals verliehen.

Spenden mit Verwendungszweck „Fest der Liebe“ an:

Kontoinhaber: MenscHHamburg e.V.

Bank: Hamburger Volksbank

BIC: GENODEF1HH2

IBAN: DE23 2019 0003 0020 0070 00

Bankleitzahl: 201 900 03

Kontonummer: 2000 7000

Fotocredit: Briggs